Leave a comment:
Dear Spammers and Trolls: All comments are checked by myself before publishing!
The manual inspection is why it takes some time until your text appears in the comment section (as long as it passes my inspection) - be patient...

Note the rules, if you expect to get an answer!

Norbert

Name:
Comment:
Formular:


----------------------------------------------------

Page: technics-machines-3D-printer-tronxy-p802_en.htm
Date: 2017.03.22 11:56:01 (UTC+1)
Name: Martin

Comment:
Sollte man bei diesen Drucker (wie beim anet) auch zur Sicherheit ein Mosfet verbauen oder ist die Elektronik sicher?

Me: Wie im Video gezeigt, sind die Temperaturen der Bauteile auf der Platine des P802 im grünen Bereich, daher habe ich nicht vor, einen Transistor zu tauschen.
Wie's beim Anet aussieht, werde ich demnächst untersuchen.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-tronxy-p802_ge.htm
Datum: 2017.03.20 18:33:41 (UTC+1)
Name: Linus

Kommentar:
Könntest du den Drucker, bzw. dessen Elektronik und Antrieb als Basis für eine eigene Konstruktion empfehlen?

Mein Plan wäre es mit Hilfe des Druckers benötigte, selbst designte Teile zu Drucken und dann Elektronik, Antrieb, Extruder etc. für die neue Konstruktion zu verwenden. Dies würde natürich voraussetzen, dass der Drucker von Grund auf halbwegs solide ist. :D

Me: Ich habe noch nicht sonderlich viel mit dem Drucker gearbeitet (das wird sich aber demnächst ändern), dennoch glaube ich, dass die Druckqualität für dein Vorhaben ausreicht. Ich werde als nächstes Drucker-Projekt Teile zur Verbesserung der Mechanik drucken (also sowas ähnliches wie du vorhast). Die gedruckten Teile sollen der Mechanik vor allem zusätzliche Stabilität verleihen und die Riemenspannung verbessern. Wenn du noch ein paar Wochen Zeit hast, kannst du auf meinen Seiten lesen (und sehen) was der Drucker so kann.