Leave a comment:
Dear Spammers and Trolls: All comments are checked by myself before publishing!
The manual inspection is why it takes some time until your text appears in the comment section (as long as it passes my inspection) - be patient...

I don't answer comments by mail!
Note the rules and my mail address in the column contact!

Norbert

Name:
Comment:
Formular:


----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.11.13 00:30:04 (UTC+1)
Name: peter daniel weiss

Kommentar:
und hätten sie daran ein eignes intresse .. herauszufinden ob solche anordungen
sensor- exzenter - arduino
oder kugel -feder -sensor -arduino
ein gutes und brauchbares messergebnis ermöglichen
( bei geringen kosten wie mir scheint) ?
wenn -ja kann ich mir viel verzweifung erspaaren
bei  -nein oh oh oh das kostet nerven :-)

Me: Ich werde derartige Sensoren im Rahmen meiner Serie zu "Physical Computing" behandeln, jedoch nicht in den nächsten Wochen - da stehen andere Dinge auf meiner Prioritätenliste.
Zu lernen, wie Dinge funktionieren kostet keine Nerven, man muss selbige "graue Zellen" nur aktivieren ;-)

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.11.12 23:44:54 (UTC+1)
Name: Peter daniel weiss

Kommentar:
http://www.ebay.de/itm/High-precision-Load-Cell-Weighing-Sensor-100g-200g-300g-500g-/252572818533?_trksid=p2385738.m2548.l4275
Oder :
Zero Output:  ±0.1mV/V  MPN:  Nicht zutreffend
Input Impedance:  1055±15Ω   Output Sensitivity:   1.0±0.15mV/V
Output Impedance:   1000±5Ω  Tolerance:  One thousandth of the range
Overload Capacity:  200%F.S   Zero Drift:   0.05/0.03(30min)%F.S
Fast Fulfillment:   YES   Zero Temperature Drift:   0.05/0.03%F.S/10℃


Kann man etwa in mm oder um umrechnen ????

Me: In mm umrechnen kann man sicherlich, man müsste dazu aber die Kraftsensoren zuerst kalibrieren d.h. die Längenänderung pro Kraftänderung also zunächst in einer Messreihe erfassen.
Welche Distanzen damit zu erfassen sind, kann man auch erst sagen, wenn man das gemessen hat. Das "Datenblatt" gibt keinerlei Auskunft diesbezüglich. Je nach Anordnung solcher Sensoren kann man auch Rotation (Torsion) erfassen.


----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.11.12 23:12:07 (UTC+1)
Name: Peter Daniel Weiss

Kommentar:
hallo erstmal vorweg sorry L:G:S
ich versuche seid geraumer zeit einen ,,weight sensor 100g`` in einen messtaster umzubauen
durch magelnde programmier-kentnisse sind mir einige steine geboten
Meine frage wäre :
- wäre dis  ihnen möglich zu zeigen
- Welche genauigkeit ist ereichbar
- welche distanzen sind erfassbar
- kann man dann damit rotationen erfassen
_PRO BIllig
ps :  meines wissens sind das generell betrachtet die billigsten und genauesten sensoren
MFG weiss

Me: Wäre gut zu wissen, von welchem Sensor du genau hier schreibst. Diese Angaben stehen normalerweise im Datenblatt.

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.10.17 15:22:10 (UTC+1)
Name: Lothar

Kommentar:
Hallo Norbert,

dieses Video brachte mich mal weiter und zu meinen ersten 3d druck Objekten!
Ging um die Cura Einstellungen für den Anycubic i3 Mega.

https://www.youtube.com/watch?v=p-W2cxdULu4

Du benutzt das Slic3r Programm, gibt es da auch genauere Einstellungen dazu, die es einem erleichtern so wie bei Cura?!
Kann man für Slic3r auch die Sprache in Deutsch bekommen?

Ok, ansonsten jetzt mal sinnvolle Dinge drucken und testen.

Danke für deine tollen Videos

Gruss Lothar

Me: Von Slic3r kenne ich nur die Englische version. Ob es auch verschiedene Sprachpakete gibt kann ich nicht sagen.
Was ist für dich "genauere Einstellungen, die es einem erleichtern"?!?
Es gibt unter dem Menuepunkt "Help" einen Konfigurationsassistenten, der dich durch die Grundeinstellungen führt.
Unter "File->Preferences" kann man ferner den Expertenmodus aktivieren, der einem alle Einstellmöglichkeiten gibt, die Slic3r zu bieten hat.
Dann viel Spaß beim Drucken und Testen!



----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2017.10.01 10:51:03 (UTC+1)
Name: Jerome

Comment:
I love your project!!! It would be nicer to have a more live video stream instead of just pictures.

Me: Thank you for the feedback!
There are three major issues with live videos:
1.) They are technically more tricky to implement.
2.) You need to have a streaming server with a high speed connection.
3.) It's that "war of video compression formats" that makes it hard to implement solutions that work on all browsers.
R6 is meant to be send around planet earth, so the setup must be as simple as possible. I will speed up the transmitted pictures per time intervall to come closer to a stream during test runs. Be patient!

----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2017.09.25 08:43:28 (UTC+1)
Name: Thomas

Comment:
Guten Tag Norbert,
about rotary encoders:
Cause i still have "write or reading error" with Z axis after swap many varied resistor value.
tried to read datasheet for those HY860H-A i've found. Could you please explain if they can do the job?
or why is better use h22a3 you adviced? In any case, thank you the way you teach, homofaciens.de is usefull masterpiece.
Now near to see a v3.2.1's copy with the low configuration working! you've made possible. Every steps an extremely rewarding experience

Me: As log as you don't say what code or project as well as what EXACTLY you were doing when you got that error it's hard to explain anything.






----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.09.16 18:22:37 (UTC+1)
Name: Peter Michaelis

Kommentar:
Guten Abend Herr Heinz,
ich habe soeben anhand des Videos "Internet Of Things (IOT) with a Raspberry Pi" die Software aufgespielt. Ich denke, das hat auch bis zum Ende gut geklappt. Aber leider bootet mein Pi jetzt fortlaufend (ist er am Ende angelangt, dann dauert es nur ein, zwei Sekunden und er bootet erneut). Gibt es eine schnelle Lösung? Im voraus besten Dank & appropos Videos - bin eingrosser Fan und habe bereits eine Menge von Ihnen lernen können.
Mit bestem Gruss
Peter Michaelis

Me: Ist die IoT Software ausgehend von einer FRISCHEN Raspbian Installation aufgespielt worden? Ist erst einmal KEINE Peripherie (LEDs, Schalter) an die GPIOs angeschlossen?

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.08.14 08:49:27 (UTC+1)
Name: Rolf

Kommentar:
Hallo Norbert,
ich spiele mit dem Gedanken mit den Creality Ender-2 zu bestellen incl. der kleineren Düsen 0.3 und 0.2 mm. Weißt du welche ich da reinpassen, sind das die MK10? MK8?
Vielen Dank vorab.
VG Rolf

Me: Bei meinem Ender passen M6er Gewinde (die MK8/MK10 Bezeichnung ist nur indirekt für Gewindegrößen). Ich habe  dieses Set zum Experimentieren.

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.08.01 20:06:33 (UTC+1)
Name: Dieter

Kommentar:
Hallo Herr Heinz. Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
Das Programm heißt Cura. Wie gesagt, alle möglichen Drucker auswählbar, nur nicht unser Anycubic i3 Mega. Deshalb die Nachfrage. Das gedruckte Modell hat so sehr gehaftet, dass jetzt eine sichtbare Erhebung in der Oberfläche entstanden ist. Somit muss ich diese ersetzen. Sie haben ja schon erwähnt, das diese gewechselt werden kann. Kann man die originale beschichtete Matte einfach abziehen, ohne Motor oder Aluplatte zu beschädigen?

Me: Mit Cura arbeite ich nicht, daher kann leider ich keine Info's zu diesem Programm geben. Wenn ein Prusa i3 in der Auswahl erscheint, würde ich es mal mit dem versuchen.
Diese "Matte" ist auf der beheizten Aluplatte verklebt und sollte sich abziehen lassen, ob das allerdins einfach geht, kann ich nicht sagen, da ich noch keinen Wechsel vorgenommen habe. Auch hier gilt: Nicht mit Gewalt rangehen, sondern vorsichtig mit einem Spachtel ablösen. Ersatz findet sich unter dem Stichwort "BuildTak".

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.08.01 17:43:47 (UTC+1)
Name: Dieter

Kommentar:
Hallo Herr Heinz. Habe mir auch, nach ansehen ihres Videos, den Anycubic i3 Mega gekauft. Leider ist bei dem dazugehörigen Programm dieser Drucker nicht mit aufgeführt. Können Sie mir vielleicht sagen, welchen Drucker sie bei der PROGRAMM Installation ausgewählt haben? Habe alles andere so gemacht, wie sie es im Video beschrieben haben. Die Eulen sind auch sehr gut geworden. Aber beim nächsten Druck eines Lamborghini's auf einem Sockel konnte ich dann diesen nicht mehr von der Platte abbekommen.

Me: Welches Programm? die auf dem Stick befindlichen Programme sind für Windoes, ich nutze aber ausschließlich Linux. CAD-Modelle erstelle ich mit OpenSCAD und mit Slic3r wandle ich diese Modelle in G-Code Dateien um. Diese Dateien kopiere ich auf die SD-Karte und drucke ohne Verbindung zu einem Computer.

Die Haftung am Druckbett ist mitunter recht gut. Mit einem Spachtel kann man vorsichtig unter eine Ecke hebeln und das Druckobjekt lösen. Aufpassen, dass man dabei die Kunsstoffplatte auf dem Druckbett nicht zerstört (diese kann aber ersetzt werden). Das Drucken eines sogenannten "Brim" als erste Lage kann das Ablösen auch vereinfachen.

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: (UTC+1)
Name: Maksim

Kommentar:
Vielen Dank für Ihre Antwort, Linux Studie.  Vielen Dank

Me:Bitte gerne. Das Studium von Linux ist eine lohenswerte Aufgabe - kein Bettriebssystem genießt eine größere Verbreitung.

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.07.12 20:15:43 (UTC+1)
Name: Dominic

Kommentar:
Hallo Norbert,

erst einmal Danke für deine gut verständlichen Videos und deine Zeit und Mühen die du investierst.
Mich würde interessieren was du von der Idee hälst und ob du Lust hättest eine "Filament-Recycling-Maschine" zu bauen.
Sprich: Fehldrucke und zb zu kurze Filamentreste schreddern, schmelzen, durch eine Düse bringen, abkühlen und wieder aufwickeln.

MfG
Dominic

Me: ...ich grübel bereits an der Idee. Wenn's klappt wie von mir gewünscht, gibt's eine Seite (mit Video) zu dem Projekt. Es gilt den wachsenden Berg Plastikmüll in meinem Bastelkeller zu bekämpfen ;-)

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: (UTC+1)
Name: Maksim

Kommentar:
Guten Tag. Wir sind aus der Ukraine. Bitte geben Sie uns an, wo Sie das CNC v0_6 Maschinensteuerprogramm herunterladen können. Für Windows. Sehr nötig . Wir sammeln nach Ihren Anweisungen die Maschine CNC v0_6 mit Encodern für die Zeichnung zur Schule von zwei Druckern, Und wir können nicht abheben das Steuerprogramm. Wir werden Ihnen sehr dankbar sein.

Me: Das Steuerprogramm gibt es nur für Linux auf meinen Seiten als Download. Ich verwende Ubuntu 16.04LTS, das man kostenlos auf Ubuntu.com herunterladen kann. Linux beherrscht IoT, Netzwerke, Server und Robotik, es lohnt sich also die Administration dieses Betriebssystem zu erlernen, anstatt nur auf den Dinosaurier "Windows" zu setzen.

----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2017.06.12 22:08:10 (UTC+1)
Name: Mossad

Comment:
Greetings

Could you make a project for me and I will pay for you. My email xxxxxxxx.com
contact me for more details about the project please

regards,
Mossad

Me: Mail me first. I don't answer comments by mail.

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.06.05 09:24:47 (UTC+1)
Name: Christian

Kommentar:
Hallo Norbert,

vielen Dank für die super schnelle Antwort.
Hätte da noch eine Frage zum CR-10.
Kann es sein, dass die Achse auf der der Druckkopf läuft nicht ganz gerade bzw. gebogen ist?
Habe das Problem, dass wenn ich das Bett justiere in der Mitte der Glasplatte zu viel Spiel zwischen der Düse und der Glasplatte ist und an den vier Eckpunkten es eigentlich schon fast zu eng ist.

Was kann hierbei abhilfe schaffen?

Danke für Deine Antwort im Voraus.

Viele Grüße,
Christian

Me: Ich kann unmöglich in meine Glaskugel blicken und sagen, ob bei dir die Y-Achse krumm ist ;-)
Bei der Größe der Grundplatte kann es wohl sein, dass diese nicht auf 1/10mm plan ist. Ich justiere auf die 4 Eckpunkte und gut ist. Wenn die erste Lage mit einer höheren Schichtstärke (0.35mm) gedruckt wird, gleichen sich diese Unebenheiten aus, was bei mir gut funktioniert. Wird das Druckbett beheizt, ist das Justieren bei der Drucktemperatur (ca. 60°C bei PLA) angebracht.

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.06.05 08:05:25 (UTC+1)
Name: Christian

Kommentar:
Hallo Norbert,

welchen Start Code bzw. Startskript verwendest Du für den CR-10?

Danke für Deine Hilfe und Antwort im Voraus.

Viele Grüße,
Christian

Me: Bislang nur den von Slic3r vorgegebenen G-Code:
G28 ; home all axes
G1 Z5 F5000 ; lift nozzle

----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2017.05.25 07:17:30 (UTC+1)
Name: Meindert

Comment:
I wonder whether there any updates regarding the stepper motors. Mean I have read some where but not find it back.Also I thought I saw a  posting regarding up grading to come stronger materials to improve accuracy.
Am I mistaken or do I search wrong for these upgrades.

Regards

Meindert

Me: My chapter about stepper motors is here.
What do you mean with "upgrading to stronger materials"?

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.05.17 09:20:46 (UTC+1)
Name: Götz

Kommentar:
Vielen Dank! Ich muss sagen ich bin echt begeistert von dem Gerät. Aufbau ging fix. Kalibrieren ebenso. Testdruck sieht wirklich schon sehr gut aus. Wenn man natürlich an allen Schrauben stellen möchte, muss man ne Menge Zeit investieren. Macht es eigentlich Sinn, das Heatbed wärend das gesamten Druckvorgangs eingeschaltet zu lassen? Ich habe es nach dem ersten cm ausgeschaltet, hatte aber auch nur ein Objekt mit einer kleinen Grundfläche.

Viele Grüße!

Me: Bitte gerne. Das mit der Heizung des Druckbetts abschalten ist mir auch schon in den Sinn gekommen (Strom sparen). Ich werde damit bei Gelegenheit auch mal rumexperimentieren. Im 3D-Druck gibt's sehr viele Parameter an denen man schrauben kann eine Antwort die für alles gültig ist, gibt's selten...

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.05.16 18:15:16 (UTC+1)
Name: Götz

Kommentar:
Hallo! Habe mir nachdem ich dein Video gesehen habe den CR10 geholt. Dummerweise habe ich beim kopieren der Daten von dem beigelegtem USB Stick den stick nicht vollständig eingesteckt gehabt. Jetzt sind die Daten futsch. Ne Ahnung wie ich da wieder ran kommen könnte?
Viele Grüße

Me: Ich habe die Dateien auf meiner Karte hochgeladen:
http://robospatium.de/temp/CR-10.zip

----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: (UTC+1)
Name: kEITH COCKBURN

Comment:
Hello Heinz
I came across your video I found it very thought provoking  and was supprised by the accuracy achieved. I would like to build simular with greater depth. I came across a program CNC pro(dos) which has step verification after each step. I use it with wiper motors with photo interuptor and a bi-stable. I wonder if you have any experience with drawer slides. I think a wax milling machine for creating molds for casting would be most useful. I tried to paste a picture but no chance.

Yours in appreciation. Keith J Cockburn

Me: My comment system is for text messages only. If you want to send me pictures, feel free to send me an email. Machining wax doesn't require a high side load, thus drawer slides could be an option.


----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2017.05.11 17:48:42 (UTC+1)
Name: Dirk

Comment:
Hallo Norbert!

Ich hatte mal vor 2 Jahren die Idee zum Thema Frequenzumrichter. Falls Du Dich nicht mehr erinnerst, der Gästebuch-Eintrag ist vom 2015.05.25 und wurde um 16:02:40 geschrieben. Damals gabst Du mir diese Antwort:
-----------------------------
Interessantes Thema, das aber einiges an theoretischem Hintergrundwissen voraussetzt. Dieses für die Datenübermittlung erforderliche Hintergrundwissen wird sicherlich in meine Seiten eingebaut. Bis das recht spezielle Kapitel zu Frequenzumrichtern entsteht, dürften aber noch so einige Monate vergehen. Hab' Geduld und danke für den Vorschlag.
------------------------------
Es gibt bis Heute keine Baupläne oder Video-Anleitungen über Frequenzumrichter auf Deiner Internet-Seite, was für mich eine große Enttäuschung darstellt. Entweder ist das Thema doch nicht so interessant, oder es ist Top Secret.

Gruß
Dirk

Me: Wohin der Wind mich so treibt...
Die Prioritäten ändern sich zum einen, zum anderen habe ich noch so viele andere Projekte in meinem Hirn, die auf Verwirklichung warten, dass ich schlicht noch nicht dazu gekommen bin. Frequenzumrichter wurden außer von dir noch von keinem anderen meiner Leser angefragt. Zur Zeit widme ich mich aufgrund vieler Nachfragen verstärkt den praktischen Anwendungen wie meinen CNCs und "Physical Computing", während für das Thema Frequenzumrichter einiges an Theorie vermittelt werden muss. Ohne Anwalt nenne ich keine Termine ;-)
Wer mich bezahlt, kann Einfluss auf meine Themen nehmen, ansonsten heist es: Abwarten.


----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.04.21 20:46:51 (UTC+1)
Name: Matthias

Kommentar:
Du hast direkt oberhalb dieser Eingabemaske im Wort "findet" das nächste verbummelt. Ich finde es großartig wie du die Welt mit deinen Ideen und Umsetzungen bereicherst. Weiter so.

Me: Danke für den Hinweis, habe das fehlende "n" soeben eingebaut.

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.04.17 13:58:25 (UTC+1)
Name: Guten Tag Herr Heinz

Kommentar:
Mein Name ist Bruno

Ich habe ihr Video zur CNC Fräse enteckt , ich würde mir auch so eine CNC Fräse bauen habe leider nicht so viel Ahnung können sie mir vielleicht etwas behilflich sein?
z.B
woher bekomme ich

die Aluschienen ,die Motoren, die Platinen Software u.s.w
die CNC wäre für mich sehr Interessant und benötige eine Starthilfe , wenn sie die Zeit dazu hätten mir zu Helfen.
Mit freundlichen Grüßen
Bruno Mezzofonte
Meine Email Adresse ist
ICH BEANTWORTE KOMMENTARE MIT KOMMENTAREN, MAILS MIT MAILS!
Grüße a Bamberg / Bay

Me: Aluschinen gibt's in jedem Baumarkt. Für die Motoren müsste ich schon wissen, um welche meiner CNC-Maschinen es sich handelt.

----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2017.04.07 00:03:30 (UTC+1)
Name: KADRI YOLTAY

Comment:
Mr.Nobert.

I would like to know motor spec.on Z Carriage of your project  CNC v 2.0 (or what can use as replacement.) Thanks in advance.

Best regards Yoltay

Me: It's the same type of motor as used for X and Y. The specs are listed on my page.

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.02.17 07:53:15 (UTC+1)
Name: Jenny

Kommentar:
Hallo Norbert, ich möchte die in dem Motor entstehenden abgegebenen Momente berechnen. Ich habe schon ganz viele Formeln gefunden die mich das Anhaltemoment oder das Reibungsdrehmoment berechnen lassen. wirklich verstehen kann ich keine von beiden. Dank deines Videos und den dazu gehörigen super Erklärungen habe ich das Prinzip des Gleichstrommotors verstanden.
Ich habe einen kleinen DC-Motor dessen abgegebenes Drehmoment bei etwa 20Nmm liegt. Wie kann ich das mathematisch belegen?
Vielen Dank

Me: Das abgegebene Drehmoment kannst du nicht mathematisch, sondern lediglich durch Messwerte belegen. Das Drehmoment und somit ebenfalls die abgegebene mechanische Leistung ist drehzahlabhängig. Im Zuge meiner Reihe zu "Physical Computing", die demnächst starten soll, werde ich zeigen, wie man einen Motor-Prüfstand bauen kann, der diese Werte erfasst und die Theorie dahinter genau erläutern. Hab Geduld.

----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2017.02.06 19:31:46 (UTC+1)
Name: William Minor

Comment:
Dear Mr. Heinz

I have seen a previous english post on this subject. Just a gentle reminder if you thought it was fixed.

Several of the links in the subject index bring the user back to the subject index.
example    http://www.homofaciens.de/technics-ac-voltage_en.htm
brings you back to   http://www.homofaciens.de/subjectindex_en.htm
sincerely,
William Minor USA

Me: Thanks for reminding me. It's because of the new name structure I implemented in the past. I must do some coding to fix the subjectindex and to improve the search functionality.
Hope to get it during the coming weeks...

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.02.04 01:01:58 (UTC+1)
Name: Yeti

Kommentar:
Sehr geehrter HomoFaciens,

ich finde einfach keine Schablonen-Download oder ähnliches für deine Sensorscheibe.

Kannst du mir da helfen?
Danke

Me: Du solltest schon sagen, welche Sensorscheibe du meinst.

----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2017.01.31 05:40:58 (UTC+1)
Name: Harry

Comment:
Hello sir,
I'm a fan of your YouTube channel. I have watched all of your videos. It would be great if you please make a video about 3D carving of foam or wood with the help of the fantastic CNC machine you have built. I'm sure all the fans would love to see that. It's a humble request.

Thank you in advance.

Me: As soon as the mechanics of my CNC v3.2 works fine, I will do coding to make it process G-Code. With that functionality, 3D carving will be much more easy to do than with the experimental software I am currently using. Be patient!

----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2017.01.19 11:33:14 (UTC+1)
Name: Pk. D

Comment:
I found a grammatical error (this page)- In your first point you say "Be politely!". However, it should be "Be polite". I'm not sure you really want to know the reason, you can google up the words if you wish to.
I appreciate all you have done.

Me: I have corrected that - thanks!
I appreciate your feedback.




----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.01.18 16:42:48 (UTC+1)
Name: Florian

Kommentar:
Guten Tag
Erstmal ein großes lob
Da ich gar keine ahnung vom programmieren habe wollte ich mal fragen ob sie ein video über das installieren der elektonik und dem programm aufspielen machen könnten über hilf wäre ich sehr dankbar

Me: Danke! Über das Installieren von Software macht man keine Videos. Man beschreibt den Vorgang Schritt für Schritt. Beschrieben steht das in den "readme.txt" der jeweiligen Download-Pakete. Rückfragen zu den einzelnen Schritten nehme ich gerne entgegen (Fehlermeldungen mit erwähnen). Hilfreich ist dabei vor allem anzugeben, von welcher Software man ausgeht. Ich habe nämlich mehr als ein Projekt auf diesen Seiten veröffentlicht.
Gleiches gilt für die Elektronik: Hier gilt es den jeweiligen Schaltplan zu lesen.
Zu "Physical Computing" also dem Programmieren und Verschalten von Eigenbau-Peripherie gibt's demnächst mehrere Kapitel. Hab' Geduld.

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.01.13 10:09:36 (UTC+1)
Name: Leon

Kommentar:
Dear homofaciens,

I greatly appreciate the work and effort you put into that page and all the explanations and videos. I have thought about building a CNC lathe myself and I think I will make it with your plans :) About that, I wanted to ask if you could add a chapter on higher power stepper motors (I have a test motor which runs at 3Amps and 36V)? Also, it would be really interesting if it is possible to combine your machine with existing CAD-CAM programs like Mach 3?

Best regards,
Leon

Me: There will be chapters about Physical Computing that will explain in more detail how to control stepper motors (low and high power). My CNC v2.1 runs G-code through grbl and I will implement that functionality in my CNC v3.2 as well. Be patient.

----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2017.01.13 01:25:15 (UTC+1)
Name: Richard Gibbs

Comment:
Thanks a lot for all your work and expertise. It will give me some great pointers. I plan to mess about with some esp8266 chips and a friend is working on some instrumentation for his solar powered home so will pass it on to him.
Regards,
Richard

Me: You're welcome!

----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: 2017.01.04 19:57:39 (UTC+1)
Name: Götz Lienbacher

Kommentar:
hallo
ich möchte mir einen Schnee schiebe Roboter bauen und brauche eine Steuerung die den Roboter immer auf einem Areal hält nach einem Muster schiebt und notfalls die Position alleine korrigieren kann

hast du eine idee

Me: Den Robo an einem Pfosten im Mittelpunkt anbinden. Dann ergibt sich als Schiebemuster eine Spirale, wenn sich die Schnur am Pfosten aufwickelt. Wenn's elektronisch laufen soll, reicht eine Idee bei weitem nicht - viel Spaß beim Basteln!


----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2016.12.25 11:00:15 (UTC+1)
Name: Sami

Comment:
Hi
I would like to get some information about the home machine ?
its price without mechanical parts I can make.
If you please guide me to get these parts .
the Machine :
"https://www.youtube.com/watch?v=mJ-TZvFpY58"

Me: Have a look at the project page:
http://www.homofaciens.de/technics-machines-cnc-v2_en.htm




----------------------------------------------------

Page: contact_en.htm
Date: 2016.12.20 18:40:39 (UTC+1)
Name: craig mcinnes

Comment:
Thanks you very much for all the time and effort you have put into your videos and this site.  Some of the simple ideas you come up with for ways to connect motors using flexible rubber, or trilling and threading a smaller hole in a threaded bar are just brilliant, really inspire me to come up with simplier ways for my own projects.
Warmest regards from Scotland.

Me: Building machines with simple tools to get even bettter tools ist the mantra I am following.




----------------------------------------------------

Seite: contact_ge.htm
Datum: (UTC+1)
Name: Nachbauer

Kommentar:
Hallo Norbert.
Vielen Dank dafür, dass Du uns teilhaben lässt.
Ich habe versucht den Linearantrieb mit DC-Motor, Zahnscheibe und deinem Quellcode nachzubauen. Allerdings stoße ich dabei an die Grenzen des Arduino-UNO’s (ATMEGA328P). In dem Video zur CNC V3.2.1 erreichst Du einen Vorschub von 2,5 mm/s. Mal kurz zurückgerechnet sollte die Spindel (M6x1) mit 150 U/min drehen. Bei 30 Zähnen für die Sensorscheibe ergibt das 4500 Impulse pro Minute und Gabellichtschranke. Wir haben zwei, also 9000 Impulse/min. Das ergibt ein delta t = 6,67 ms (für eine Achse!). Das ist deutlich zu viel. Das kleinste „delta t“ das ich für einen Programmdurchlauf erreicht habe, liegt bei 72 ms. Daraus resultieren natürlich enorm viele Schritt- oder Zählverluste.
Habe ich in Deiner Beschreibung irgendwas übersehen?

Besten Dank

Me: Wäre schön, wenn du mir sagen würdest, welchen Quellcode du verwendest (ich habe nämlich mehr als nur ein Programm zum Thema geschrieben und veröffentlicht) und wie du auf deine 72ms pro Programmdurchlauf kommst.