Leave a comment:
Dear Spammers and Trolls: All comments are checked by myself before publishing!
The manual inspection is why it takes some time until your text appears in the comment section (as long as it passes my inspection) - be patient...

I don't answer comments by mail!
Note the rules and my mail address in the column contact!

Norbert

Name:
Comment:
Formular:


----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2018.07.22 12:04:05 (UTC+1)
Name: markus

Kommentar:
wieso lande ich regelmässig auf dieser seite wenn ich als suchbegriff ender 3 eingebe?
hier im titel steht ender drei
der beschriebene und abgebildete drucker ist aber der ender 2

Me: Im Titel steht "Ender 3D Drucker" nicht "Ender 3 3D Drucker", es liegt also von meiner Seite her kein Fehler in der Beschreibung.
Einen Ender 3 werde ich zu gegebener Zeit aber auch mal testen...

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2018.03.09 10:46:55 (UTC+1)
Name: Sven

Kommentar:
Hi, irgendwie ist gerade ein Hype auf den Drucker entstanden. Mit dem neuen Monat und Gehalt haben so viele Leute zugegriffen, dass es keine Ender mehr in DE gibt. Bei gearsbest geht der Gutschein auch leider nicht mehr. Habe alles Seitrn durchsucht. Nun muss man schon 225€ statt 150€ inkl Versand bezahlen. Was kann man tun außer abwarten?

Me: Ich bekomme momentan 182.40€ bei freiem Versand nach Germany angezeigt, wenn ich dem Link auf meiner Shopping-Seite anklicke.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2018.03.02 00:50:15 (UTC+1)
Name: Marco Bienert

Kommentar:
Moin Moin,

dadurch das der Drucker neuerdings mit dem Standard-Drucker Netzteil (Rechteckig, silberfarben und schlecht isoliert) ausgeliefert wird, ist der Drucker auch für ABS und co. geeignet, da das Bett ohne Probleme 110°C schafft.
Außerdem liegt eine Plastikabdeckung für das Netzteil bei. (Nicht der Kracher, aber es ist eine Abdeckung dabei).
Hier mal ein Bild: https://goo.gl/mKodZA
Es wurden auch sämtliche Kabel vom und zum Netzteil hin gecrimpt. (Stromstecker auch)

Mfg,
Marco B.

Me: Gute Neuigkeiten, danke für die Rückmeldung! Besonders gut finde ich, dass beim Ender 2 das Druckbett beheitzt ist. Ich werde mal ein Gerät für einen Testbericht ordern.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2018.03.02 00:50:15 (UTC+1)
Name: Marco Bienert

Kommentar:
Moin Moin,

dadurch das der Drucker neuerdings mit dem Standard-Drucker Netzteil (Rechteckig, silberfarben und schlecht isoliert) ausgeliefert wird, ist der Drucker auch für ABS und co. geeignet, da das Bett ohne Probleme 110°C schafft.
Außerdem liegt eine Plastikabdeckung für das Netzteil bei. (Nicht der Kracher, aber es ist eine Abdeckung dabei).
Hier mal ein Bild: https://goo.gl/mKodZA
Es wurden auch sämtliche Kabel vom und zum Netzteil hin gecrimpt. (Stromstecker auch)

Mfg,
Marco B.

Me: Good news, thanks for your feedback. Especially that the bed is now a heated one at the Ender 2. I will order one for a review.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2018.01.14 16:56:26 (UTC+1)
Name: Simon Reiter

Kommentar:
Das Problem hat sich gelöst! Das Loch wo die Gewindestange fest ist hat nicht mit der führung an der X Achse übereingestimmt,deshalb war so viel spannung auf der Stange das es der Motor nicht geschaft hat. Durch lockern 2er Schrauben konnte ich die Spannung eleminieren und alles läuft jetz wie geschmiert! :D

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit

Simon

Me: Gut zu hören, dass du das Problem lösen konntest und danke für die Rückmeldung - so können auch andere von dem Missgeschick lernen ;-)
Dann viel Spaß beim Drucken!

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2018.01.14 12:06:48 (UTC+1)
Name: Simon Reiter

Kommentar:
Wenn ich Z und X vertausche und dann auto home mache läuft x zu zu weit und bei z tut sich garnichts. Bei den Steckern passt eigentlich alles blos der Stecker von z wackelt minimal. Wie kann man die Motoren einzeln ansteuern ich habe bei control lauter einstelungszeug gefunden aber wenn ich da was verändere passiert nichts!

Hast du Irgend eine Idee was da noch falsch sein könnte?

Simon

Me: In den Einstellungen gibt's den Menuepunkt:
Prepare->Move Axes->Move 1mm->Move x, y, z
Damit kannst du die Achsen einzl ansteuern.
Mach mal ein Video von dem was du so probierst und was dein Drucker macht bzw. nicht macht. Damit kann ich bessere Hilfestellung leisten.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2018.01.14 09:35:32 (UTC+1)
Name: Simon Reiter

Kommentar:
Ich habe gestern den Drucker Ender 2 Desktop printer bekommen und aufgebaut usw. aber ich habe das problem dass der Motor von der Z Achse nicht reagiert. Ich habe alle Kabel noch einmal überprüft und es mit anderen G Codes probiert aber es funktioniert nicht. Immer wenn die 1. Schicht fertig ist  "fährt die Z-Achse nicht hoch" und die Nozle zerkrtatzt die untere schicht.

Vieleicht weißt du ja eine Löung für das problem.

Simon

Me: Hast du auch das Gehäuse aufgeschraubt und die Stecker direkt auf der Platine geprüft? Den Z-Motor kann man auch über das Druckermenue ansteuern. Funktioniert das?
Eventuell mal die Stecker von X- und Z- Motor auf der Hauptplatine tauschen und sehen, ob dann über das Druckermenue der Z-Motor läuft und der X-Motor nicht mehr.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2017.12.27 18:58:14 (UTC+1)
Name: programmingblog.de

Kommentar:
Hey,
ich hab den Ender 2 schon seit einiger Zeit.
Ich wollte ihn nun mit Octopi verbinden habe aber nicht mehr die Infos von der Micro SD, da ich diese leider verloren habe.
Hätten sie eventuell eine Idee wie ich an diese wieder herankommen könnte?

Mit freundlichen Grüßen

programmingblog aka. Nils

Me: Ich habe die Dateien meiner Karte hochgeladen:
http://RoboSpatium.de/temp/Ender.zip

----------------------------------------------------

Page: technics-machines-3D-printer-Ender_en.htm
Date: 2017.12.07 16:29:53 (UTC+1)
Name: Emiliano

Comment:
hi,
I want buy this machine but can you suggest me what slicer software touse? and can you share your settings?

Many thanks for your review and best regard from Italy

Emiliano

Me: I am using Slic3r. The main settings related to a special printer are the filament diameter (1.75mm) and the dimensions of the print bed (150x150mm). All other parameters are related to the print material and your special print job. You must always do some try and error to find the optimum. There are no settings for all problems you can set once and forget about the rest. 3D printing is experimental - enjoy it or do something else ;-)

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2017.09.16 13:06:22 (UTC+1)
Name: Marcel

Kommentar:
Betreff. Geänderter Bausatz Ender 3D Desktop
Hey gestern (15.09.2017) bekam ich von Gearbest meinen Ender.
Es wird ein anders Netzteil ausgeliefert.
Bild:
goo.gl/D5ULAf
goo.gl/ck7fsy
Zudem befindet sich auf dem Heizbett etwas und ein Termofühler liegt im Bausatz bei. Ich vermute mal das beides evtl. zusammenhängt jedoch wurde die Anleitung nicht aktualisiert...
Habt ihr Tipps wofür das zu gebrauchen ist? Aufkleber dran lassen oder entfernen? Wo wird der Termofühler angeschlossen?

goo.gl/APQeXi

Me: Das geänderte Netzteil ist vom Typ "schlecht isoliert". Die Klemmen des Netzkabels sollten nachträglich mit einer besseren Isolierung versehen werden, ferner sollte das Netzkabel noch eine Zugentlastung (zusätzliche Befestigung am Gehäuse) bekommen.
Der "Aufkleber" am Druckbett muss drauf bleiben. Es ist ein Schutz für die Anschlüsse und den darunter befindlichen Sensor.
Das zusätzliche Heizelement (kein Thermofühler) ist als Ersatzteil gedacht.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2017.07.18 10:51:34 (UTC+1)
Name: Dennis

Kommentar:
Hallo,
habe gestern endlich den Ender erhalten, Aufbau lief ohne Probleme,
auch wenn ich mir lieber eine Technische Zeichnung zur Montage gewünscht hätte!
Nach der ersten Justage habe ich gleich das Kätzchen gedruckt,
die Qualität hat mich positiv überrascht!

Nun habe ich noch ein paar Fragen:
-Was für Tuning Teile bzw Verbesserungen sind zu empfehlen?
-Wie sieht es mit Verschleißteilen wie den Zahnriemen aus?

Me: Beim ersten 3D-Drucker dauert der Zusammenbau immer etwas länger, aber wirklich lange dürfte es doch wohl auch nicht gewesen sein.
Ich nutze den Drucker so wie er ist und bin vollauf zufrieden.
Verschleiß habe ich bislang nicht zu bemängeln (ich drucke aber auch nur gelegentlich).
Also erst einfach mal alles so lassen wie es ist und wenn sich irgendwann Abnutzung bemerkbar macht: Zahnriemen und die Plastikrollen gibt's zu kleinen Preisen als Ersatz.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2017.07.15 15:33:37 (UTC+1)
Name: Lars

Kommentar:
Hatte auch erst gedacht das Filament wuerde auf der Rolle klemmen, aber das Filament war frei.
Der Aufnehmer am Ender ist schon nicht fuer die dicke 1kg Rolle gemacht, damit diese ueberhaupt auf den Halter passte musste ich den Metallbuegen mit dem "ENDER" Schriftzug umdrehen um die restlichen paar mm der Halterolle noch nutzen konnte.

Me: Das ist aber eine sehr merkwürdig geformte Filamentrolle. Bei mir passen die 1kg Rollen problemlos...
....aber es gibt wohl nichts, was es nicht gibt ;-)

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: (UTC+1)
Name: Lars

Kommentar:
Ich habe mir auch den Drucker gekauft.
Die Glueckskatze hat nach dem dritten versuch einigermassen geklappt.
Beim Ersten Versuch reichte leider das mitgelieferte Filament nicht um die Katze zu drucken.
Beim zweiten Versuch blieb das neue Filament stecken.
Beim dritten Versuch blieb das Filament auch wieder stecken aber ich konnte den Fehler ausfindig machen und konnte so die Katze mit Schoenheitsfehlern an den Fuessen fertig drucken.
Der Fehler lag wohl daran das die 1kg Rolle zu schwer ist und das Filament an der Einfuehrung abknickt und haengen bleibt, ich konnte durch manuelles nachdrehen der Rolle alle paar Minuten erstmal fertig drucken.
Als nächstes will ich mir einen Rollenspender basteln der leichtgaengiger ist und in Zukunft eventuell von 1kg zu 500g Rollen wechseln.
Nebenbei, hat jemand die Einstellungen fuer die neuste Cura Version?

Me: Da ist aber nicht zufällig ein "Knoten" in deiner Filamentspule? Dann rollt das Filament nämlich nicht richtig ab, sondern klemmt und du musst wie von dir beschrieben die Rolle immer mitdrehen. In dem Fall das Filament nochmals ausfädeln und die Verschlingung beseitigen. Im Normalfall packt der Ender es recht leicht, das Filament einzuziehen.
"Die" Einstellungen für einen Drucker gibt es nicht. Je nach Filament (auch PLA ist nicht gleich PLA) und zu druckendem Objekt muss man immer Anpassungen vornehmen.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2017.07.08 18:14:17 (UTC+1)
Name: Thomas

Kommentar:
Danke für den Hinweis. Habe es mal darauf ankommen lassen und Festgestellt dass du Recht hast :)

Finde es super dass du dir für Fragen Zeit nimmst, weil die Community für den Ender-3D Drucker faktisch gar nicht existiert.

Me: Höflich gestellte Fragen beantworte ich immer gerne.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2017.07.05 22:15:45 (UTC+1)
Name: christian

Kommentar:
Muss ich eine spezielle Firmware installieren um Repetier mit diesem Drucker (über USB) benützen zu können? Versuche nämlich den Drucker darüber mit  Druckdaten zu füttern, bekomme aber nur die Fehlermeldung "Buffer Block".

Me: Wie schon oft angemerkt: Ich drucke ausschließlich über SD-Karte, da ich einen Betrieb an einem Computer über USB als Energieverschwendung betrachte...
Zu deinem Problem: Du solltest schon die ganze Story erzählen, um Hilfestellung zu bekommen. Welches Betriebssystem und was genau machst du und wann in dem Prozess erscheint die Fehlermeldung, die bestimmt nicht nur aus den Worten "Buffer Block" besteht?

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2017.07.04 20:24:44 (UTC+1)
Name: Thomas

Kommentar:
Ich habe mir, aufgrund deines Reviews den 3D Drucker ebenfalls gekauft. Wenn ich meine 3D Modelle mit Cura Slice nimmt der Drucker die Temperaturangaben nicht an. Er zeigt mir immmer 0° für die Drucktemperatur an. Erst wenn ich über das Druckmenü die Temperatur manuell einstelle heizt das Hotend auf.

Die Heizplatte wird aber wie angegeben aufgewärmt. Hast du eine Idee woran das liegen könnte?

Me: Alle meine 3D-Drucker heizen immer zuerst NUR das Druckbett auf Temperatur und erst wenn dieses die Solltemperatur erreicht hat, beginnt der Drucker den Extruder zu aufzuheizen. Warte also etwas ab, dann klappt's schon.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2017.06.05 14:01:05 (UTC+1)
Name: Christian

Kommentar:
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Ist ein Raspberry Pi leistugsfähig genug für dieses OpenSCAD?

Ich würde gerne, obwohl Sie mir davon abraten, den Drucker über USB mit Daten füttern.
Daher, wie sende über die USB-Schnitstelle den G-Code?

Me: Das Paket openscad ist für den Raspberry Pi erhältlich. Habe ich gerade mal testweise auf meinem Pi3 installiert und gestartet. Läuft mit der Datei meiner Schleppkette noch recht flüssig, komplexe Modelle dürften zu spürbaren Rucklern führen.
Druckersteuerung über USB sollte mit Repetier funktionieren. Die Rechenleistung ist für die Berechnung des G-Codes (Slic3r) von komplexen (großen) Objekten allerdings äußerst dürftig...


----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Ender_ge.htm
Datum: 2017.06.05 13:09:42 (UTC+1)
Name: Christian

Kommentar:
Ich werde mir den Ender 3D Drucker kaufen.
Ein paar fragen stehen noch offen:

Was würden sie mir empfehlen der Bestellung hinzuzufügen, um auch zukünftig noch Spaß beim drucken zu haben.

Kann der Drucker auch über USB drucken?

Als wie vertrauenswürdig schätzen sie den Händler GearBest ein

Ist die Firmware auf den Drucker schon aufgespielt?

Anhand welcher Software erstellen Sie Ihre 3D-Modelle?

Wie erzeuge ich den benötigten G-Code und wie sende ich diesen über USB, unter Linux?

Me: Zumindest ein kg 1.75mm PLA Filament, um mit dem Experimentieren beginnen zu können.
Der Drucker kann auch über USB angesteuert werden, aber wer will schon seinen Computer über Stunden hinweg laufen lassen, um einen Druck anzufertigen? Ich drucke nur über SD-Karte.
Ich habe noch nicht gehört, dass jemand seine Bestellung nach Zahlung nicht erhalten hat. Die Geräte die ich bislang getestet habe, funktionieren nach wie vor einwandfrei.
Ja, die Firmware ist schon drauf, sonst hätte ich das erwähnt. Von Experimenten mit anderer Firmware rate ich dringend ab.
Ich verwende OpenSCAD zur Modellierung. Die Konstruktion erfolgt in dem Programm durch Eingabe von Parametern, es wird nicht mit der Maus ein Modell zusammengeklickt.
G-Code Dateien erstelle ich mit Slic3r. "Gesendet" wird durch Speichern auf SD-Karte.