Hinterlasse einen Kommentar:
Liebe Spam-Fuzzis und Trolle: Kommentare werden erst nach einer persönlichen Überprüfung veröffentlicht!
Wegen dieser manuellen Überprüfung dauert es daher etwas, bis euer Text zu lesen sein wird - habt Geduld...

Kommentare beantworte ich grundsätzlich nicht per Mail!
Die Spielregeln und meine Mailadresse findet ihr in der Rubrik Kontakt!

Norbert

Name:
Kommentar:
Formular:


----------------------------------------------------

Page: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_en.htm
Date: 2018.06.22 19:21:24 (UTC+1)
Name: Bernard Perrenoud

Comment:
Bitte wo kann Ich meine Tronxy 5Skaufen Weil sie Sind weniger teuer als in Frankreich in Deutschland.
Mit freundlicher Grussen.
Bernard Perrenoud.

Me: Ich beziehe meine Drucker von meinem Sponsor "Gearbest". Hier gibt's den Tronxy X5S. Die Option "G-W-4" bedeutet, dass der Drucker im Polnischen Lager verfügbar ist, was eine schnellere Lieferung in der EU bedeutet.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2018.06.19 18:38:03 (UTC+1)
Name: Marco Primus

Kommentar:
Hallo zusammen, tolle Seite. Selten so produktiv gesehen. Sagt mal weiß jemand ob man  tronxy
X5 auf der Z Achse autoleveling nachrüstbar ist?
Und ist die Firmware bearbeitbar so das man ihn auch vergrößern könnte? Auf sagen wir mal 300x300x 800mm LxBxH

LG Marco

Me: Danke! Es gibt alternative Firmware für den Tronxy X5, basierend auf Marlin z.B. auf Thingiverse:
https://www.thingiverse.com/thing:2896645
Somit sollten die Abmessungen der Achsen kein Problem sein, denn das könnte man (wenn überhaubt nötig) im Quellcode von Merlin setzen. Für vollautomatisches Autoleveling müsste zumindest ein Abstandssensor implementiert werden, ob das Board das hergibt, kann ich nicht sagen. Teilautomatisches Leveln mit Anfahren der Eckpunkte über das Druckermenü sollte mit Merlin ebenfalls machbar sein - das genaue "Wie" kann ich aber nicht beschreiben, denn Firmware-Experimente habe ich (noch) nicht unternommen.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2018.06.16 09:17:11 (UTC+1)
Name: Mike

Kommentar:
Hallo Norbert

Ich habe mir neue Motoren bestellt , da der Motor für die X Achse bei meinen Tronxy X5 kaputt gegangen ist ( direkt nach dem ersten Test Druck ) , muss ich den ausgetauschten Motor erst neu einstellen und falls ja wo, da dieser im zustand AN den Stopper der X Achse völlig ignoriert und somit überdreht

liebe grüsse Mike

Me: Der Schrittmotor ist kaputt gegangen?!? Das halte ich für seeehr unwahrscheinlich (auch wenn nichts unmöglich ist..). Wenn der Enschalter ignoriert wird, ist an diesem bestimmt ein Kabel locker oder gebrochen. Besonders direkt an den Lötstellen am Endschalter unter dem Schrumpfschlauch passiert das hin und wieder (so wie mir).

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2018.01.25 16:58:41 (UTC+1)
Name: Jannis

Kommentar:
Hey mein Name ist Jannis und ich bin 15 Jahre alt und habe vor 2 Jahren angefangen mich für diy
und Handwerk zu interessieren  und ja klar ich bin sehr jung und versuch meine Horizont zu erwiderten eine große Hilfe sind vor allem  deine Videos. Mein Motto ist nicht zu kopieren und sich immer nur die Grundidee zu holen und diese dann aus zu arbeiten als Beispiel ich bin bei Jugend forscht angemeldet um eine diy cnc fräse zu bauen der anrege dazu waren deine cnc Videos dort ist mir eingefallen wie praktisch eine cnc ist und dann habe ich mich an den PC gesetzt um mein eigne ganz persönliche cnc zu erbauen

meine eigentlich frage war ob du mal ein viedio zur 3d Drucker Einrichtung machen könntest weil ich mir den tronxy x5s gekauft habe und mich leider mit der Software und Kalibrierung nicht auskenne ich frage weil d3eine Videos immer so verständlich sind .


Weiter  so mit vielen grüßen Jannis

Me: Wer eine CNC von Grund auf selbst gebaut hat, versteht am besten wie diese Maschinen funktionieren. Wenn's zu deiner "Jugend forscht" CNC eine online-Dokumentation gibt, immer her mit dem Link. Die Änderungen an einer Open Source Maschine ebenfalls zu veröffentlichen ist teil dieses Prinzips.
Eine Videoreihe zu Hintergrundwissen bezüglich 3D-Druck steht recht weit oben auf meiner Liste. Es wird aber dennoch nicht schon nächsten Monat alles fertig sein. Du musst dich in Geduld üben...

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2018.01.08 11:44:18 (UTC+1)
Name: Roland

Kommentar:
Hallo Norbert,
ich wünsche Dir ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2018 und wollte mich auf diesem Weg für die gelungene Umbauanleitung bedanken.

Nun zu den Fragen,
hast Du grundsätzlich an den Einstellungen Schritte/mm auch für die x- und y- Achse nachgebessert? Bei meinen Ausdrucken hatte ich insbesondere bei den kleineren Durchmessern Probleme.
Gibt es mittlerweile Erfahrungen mit einem Firmware-Update bzw. kann man den Drucker mit anderer Firmware betreiben?

Me: Die Mechanik der X/Y Achsen bleibt von dem Umbau unberührt, daher ist an diesen Werten nichts zu ändern. Dass kleine Löcher nicht genau maßhaltig sind, liegt daren, dass das Plastik beim Abkühlen schrumpft und daran, dass der Kunststoffstrang aus der Düse nie exakt mit der vorgegebenen Breite austritt. Da muss man das 3D-Modell anpassen und sich experimentell an die richtigen Maße herantasten.
Mit Firmware habe ich noch nicht experimentiert. Der Drucker läuft mit der installierten Software zu meiner Zufriedenheit.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2018.01.03 14:30:10 (UTC+1)
Name: Philipp

Kommentar:
Hi Norbert
Gutes Video hast du da gemacht.
Hätten nur noch eine Frage welche Stepper Motoren hast du verwendet(Bauteilbezeichnung,...)?

Me: Die ich rumliegen hatte, haben keine Typenschilder. Von den im Text verlinkten Motoren habe ich mittlerweile welche von Gearbest bekommen und die sollten passen.

----------------------------------------------------

Page: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_en.htm
Date: 2017.12.03 23:58:49 (UTC+1)
Name: Evan

Comment:
Hi Norbert
I did an improvement by putting two round, vertical  aluminium rails at the front sides and an horizontal 3d printed bar with 2 bearings at the ends, under the printing bed
Good to eliminate horizontal quiver,not vertical
At mainboard,there is an X-axis,a Y-axis and one for Z-axis A socket.
Under this, is an "no connection" (according the manufacturer) socket.
Do you believe,this could be placed there,for a Z-axis B motor?
X5S, came with 2 Z-axis motors,but i don't have these diagrams


Me: The vertical quiver is also an issue for print quality, that's why I finally used three z motors.
What the "no connection" socket does depends on software and there is no guarantee that the software revision is same as on my board. That's the issue with horrible documantation of Chinese printers.
You can use two motors switched in series as I did to control a second Z motor. The movement in Z direction doesn't have to be fast, so maximum torque isn't required.
I don't have a X5S (yet) to compare the boards.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2017.12.01 22:41:03 (UTC+1)
Name: Ronny

Kommentar:
Hallo Norbert

Ja das kann gut sein.
Bin alles durch gegangen nix zu finden.
Das ist ärgerlich.

MFG
Ronny

Me: Dem stimme ich zu. Mit Firmware-flashen meiner 3D-Drucker habe ich noch nicht experimentiert und ob es hilft, die Binärdatei von meinem Drucker zu übertragen sei mal angezweifelt.




----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2017.12.01 22:28:10 (UTC+1)
Name: Ronny

Kommentar:
Hallo Norbert

Die Store memory fehlt bei mir.

MFG
Ronny

Me: Komisch! Ist wohl auf dem weiten Weg aus dem fernen Osten verloren gegengen...

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2017.12.01 20:35:33 (UTC+1)
Name: Ronny

Kommentar:
Hallo Norbert

Der Umbau war ein voller Erfolg.
Das einzige was ist das tronxy Bord speichert die Einstellungen der Stepper nicht also die Anzahl Schritte pro mm 2550 und die Geschwindigkeit der Z-Achse 1mm pro Sekunde.

Werde wohl auf ein ramps 1.4 umbauen.

Ansonsten top Arbeit von dir bin sehr zufrieden.

MFG
Ronny

Me: Gute Nachrichten! Die Einstellungen musst du unter Control->Store memory speichern. Dann sollten die auch beim nächsten Start noch Anwendung finden.


----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2017.11.03 13:52:11 (UTC+1)
Name: Ronny

Kommentar:
Hallo Nobert

Bei den RoundBarSocket fehlt die stl Datei von dem Gewinde Halter in der Mitte.
Würde ich freuen, wenn du diese auch dabei packen könntest.
Dann wäre mein Umbau komplett

Danke dir im Voraus
MFG
Ronny

Me: Ist jetzt mit der Bezeichnung "RearSpindleSocket.stl" mit im Paket. Danke für den Hinweis!
Gib mal "Bescheid" wie dein Umbau so funktioniert.


----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2017.10.08 21:35:42 (UTC+1)
Name: Ronny

Kommentar:
Hallo Norbert

Sehr schöner Bericht und umbau.

Einige Fragen hätte ich da noch.
Könntest du die stl Datei bereit stellen für den schönen Filament Halter danke dafür.

Dan schreibst du das die Schrittmotoren mit einem Phasenstrom von 1.2A bei einer Spannung von 3.6V.
hast doch die verlinkten sind doch die 1.8 mit  3.96V
0.9A.
Oder verstehe ich das falsch.

MFG
Ronny

Me: Besten Dank für die Rückmeldung.
Der Filamenthalter ist nun Teil des Download-Paketes.
Nein, da verstehst du nichts falsch, ich hab's nur falsch geschrieben: Die Motoren haben einen Phasenstrom von nur 0.9A bei 3.96V. Ich habe das soeben korrigiert.


----------------------------------------------------

Page: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_en.htm
Date: 2017.09.12 20:38:37 (UTC+1)
Name: Michele

Comment:
That was really healpful, I did not know the calculations for the voltage were so easy. I was missing the exact position of the holes in the flat bars, But I guess they'll be quite intuitive once the printer actually arrives, Thanks!

Me: I have added the hole positions at the flat bars.

----------------------------------------------------

Page: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_en.htm
Date: 2017.09.11 00:26:48 (UTC+1)
Name: Michele

Comment:
You think you'll ever upload a detailed design fot the metal parts to this project? It would be awesome to know exactly were to drill the holes. Also It would be fantastic if you could explain the calculations behind voltage per phase, z axis velocity and steps per millimiter, so that even newbies like me can make this with different stepper motors.

Me: I have written that the iron parts are 20x20mm square tubes and the flat bars are 20x4mm. Length and drill positions are in figure 7. What information do you miss?
The power supply has 12V, thus you need motors with less than 12/3=4V per phase - there is no magic behind. Velocity to minimum (1mm/s) to get highest torque.
Steps per mm is try and error:
Drive Z through the printer menue for 10mm (or more) and use a ruler to see if it really moved for 10mm. If it's less, increase the steps per mm z. Or simply print a 10mm cube and see if it is 10mm. No magic either.

----------------------------------------------------

Page: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_en.htm
Date: 2017.09.09 14:23:39 (UTC+1)
Name: Dusseldorf Doug

Comment:
Hi Norbert,
you had to make some big changes to the device to make it print well - adding support bars, printed motor brackets, and new motors.  This would add a bit to the cost, but provide a much better printer (as a kit) than the original.  Would you consider this a better end product after the mods vs. other printers you have reviewed?

It sounds like you really like the over all structure of this printer.  do you see it as being more 'open' to make improvement upgrades?

Thanks,
Doug

Me: If you don't like tinkering around with your 3D printer, the X5 is definitely not the best choice. After the modifications, the print quality is in the range of an unmodified Anet A8. That's the kind of print quality I call sufficient for working with a 3D printer. I don't care about the highest quality possible as long as I can manufacture machine structures or gears with the printer.

It's indeed the cube design that made me work with the printer instead of sending it back to China ;-)

----------------------------------------------------

Page: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_en.htm
Date: 2017.09.06 20:11:16 (UTC+1)
Name: MSNGY

Comment:
love what you did. I have one of this printer and looking to mod the build plate but had a slightly different idea. will be doing it very soon.

Me: Would be nice to see what kind of improvements you make to the mechanics.




----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2017.08.17 15:49:27 (UTC+1)
Name: Sascha

Kommentar:
Ah, hab's gerade gesehen, es sind Kugellager :)
Welchen Durchmesser haben die denn?

Me: Bohrung 6mm, Durchmesser 19mm und Höhe 6mm. Habe ich in Abbildung 7 auch noch dazu geschrieben.

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2017.08.17 15:25:42 (UTC+1)
Name: Sascha

Kommentar:
Super vielen Dank :)

Der originale Schrittmotor hat ja 1.8°, ich hätte noch zwei weitere mit je 1.8°.
Kann ich dann die Anzahl der Steps lassen, oder muss ich die wegen der M8 anpassen?

Eine weitere Frage noch, viele andere mit denen ich in Kontakt stehe, haben das Problem das der X5 nicht mittig druckt und auch die Achsen gespiegelt sind, hast/hattest du das Problem auch?

Und die Rädchen für die Vierkantrohre, wo findet man die?

Me: Du kannst auch drei Schrittmotoren mit 1.8° verwenden, die Spannung pro Phase sollte allerdings wie beschrieben unter 4V liegen, da die 12V Spannung des Netzteiles sonst zu niedrig sind. Der Wert für StepsPermm Z muss geändert werden - theoretisch müssten das doppelt so viele, also circa 5100 sein.
Mein X5 hat von Anfang an in der Mitte gedruckt, dieses Problem kann ich also nicht nachvollziehen. Gleiches gilt für gespiegelten Druck, das macht meiner nicht.

Was sind für dich die "Rädchen für die Vierkantrohre"?

----------------------------------------------------

Seite: technics-machines-3D-printer-Tronxy-X5_ge.htm
Datum: 2017.08.17 14:29:55 (UTC+1)
Name: Sascha

Kommentar:
Hey,

Ein super Umbau!
Ich habe aktuell leider auch die Probleme mit den Heatbed.
Könntest du bitte eine Einkaufsliste für alle Teile mit längen zusammenstellen?
Würde es sehr gerne nachbauen.

MfG

Me: Die Liste der Eisenteile habe ich in Abbildung 7 eingefügt und in dem Foto weitere Maße angegeben (eventuell mal F5 zum aktualisieren drücken). Der von mir verwendete Schrittmotor ist in Abbildung 9 verlinkt.
Wenn noch Infos fehlen, kann ich die einpflegen.